Gewürzmischung im Reagenzglas als Geschenk

Gewürzmischung im ReagenzglasIch war mal wieder auf der Suche nach einem schönen Geschenk für einen guten Freund. Gar nicht so leicht….
Aber dann kam mir die die Idee für diese Gewürzmischung im Reagenzglas.
Die Gewürzmischung kann man wunderbar zum marinieren von Fleisch oder Fisch verwenden.
Keine schlechte Idee, jetzt wo man sich schon wieder langsam aber sicher auf die Grillsaison freuen kann. 😉

Und Reagenzgläser hab ich eh noch jede Menge übrig. Die hatte ich mir vor einem Jahr für meine Hochzeit gekauft, um darin Kaffee-Mixe und Kakao-Mixe als Gastgeschenke zu basteln.

Bei der Gewürzmischung im Reagenzglas habe ich mich für eine Mischung aus grobem Meersalz und Pfeffer entschieden. Natürlich kann man auch andere Mischungen herstellen wie z.B. Pfeffer, Salz und Rosmarin, oder aber ihr verzichtet auf das Salz und den Pfeffer und verwendet nur Gewürze. Ihr könnt hier ganz kreativ sein. Hauptsache es schmeckt. 😉

Gewürzmischung im Reagenzglas selber machen

Für die Gewürzmischung benötigt ihr:

Gewürzmischung im Reagenzglas

Als erstes zerdrückt ihr die Pfefferkörner grob.

Gewürzmischung im Reagenzglas

Dann mischt ihr etwas Salz mit dem Pfeffer. Jetzt füllt ihr die Gewürzmischung in das Reagenzglas und verschließt es mit dem Korken.

Jetzt bindet ihr um das Reagenzglas eine schöne Schleife und fertig ist die Gewürzmischung im Reagenzglas. 🙂

Gewürzmischung im Reagenzglas

Gewürzmischung im Reagenzglas

Summary
recipe image
Recipe Name
Gewürzmischung im Reagenzglas als Geschenk
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Über Anna

Die Geschenke-Spezialistin! Anna hegt eine große Leidenschaft für tolle Geschenke und ist in der kreativen DIY Welt Zuhause.

Gewürzmischung im Reagenzglas als Geschenk: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,83 von 5 Punkten, basierend auf 18 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.