Möhrenkuchen Backmischung im Glas zu Ostern

karottenkuchen backmischung im glasDieses Jahr zu Ostern gibt es von mir auf jeden Fall eine Backmischung im Glas und zwar für Möhrenkuchen! Ich liebe Möhrenkuchen bzw. Karottenkuchen oder Rüblikuchen, wie die Schweizer sagen. 🙂 Und ihr wisst ja, mein Herz schlägt für Backmischungen im Glas! 😀 Weshalb also nicht beides kombinieren?

Ich finde, ein besseres Ostergeschenk gibt es doch gar nicht, oder?

karottenkuchen backmischung im glas

Und wie immer habe ich schon Etiketten und die Backanleitung zum Aufkleben auf das Glas für euch designed. So müsst ihr euch beides nur noch kostenlos herunterladen, ausdrucken, aufkleben und fertig!

Backmischungen im Glas – Band 2

Buch Backmischungen im Glas Band 2
Die Backmischung inkl. passender Etiketten stammt übrigens aus meinem Buch „Backmischungen im Glas – Band 2“!

Im Buch findet ihr noch viele weitere Rezepte für diverse Backmischungen zu jedem Anlass.
Ihr bekommmt das Buch bei Amazon als Print-Buch oder Kindle Version und hier im Blog als PDF Version. 😉

 

Möhrenkuchen Backmischung im Glas – Anleitung zum Selbermachen

Ok, dann legen wir mal los.
Meine Backmischung passt in ein 720 ml Glas. Ich recycle immer eine Flasche für  passierte Tomaten. Die bekommt ihr im Supermarkt. Alternativ könnt ihr natürlich auch andere Gläser für eure Backmischung im Glas verwenden. Wichtig ist nur, wenn ihr ein kleineres oder größeres Glas verwendet, dass ihr entsprechend die Zutaten verringert oder eben mehr ins Glas gebt.

Mein Tipp:
Ihr müsst das Glas für eure Backmischung immer bis zum Rand füllen, damit später beim Transportieren die einzelnen Schichten nicht verrutschen. Das wäre sonst sehr schade, weil eure Backmischung im Glas nicht mehr so hübsch aussieht.

Ihr benötigt für eine Backmischung im Glas (720 ml):

  • 1 leeres, gut gereinigtes 720 ml Glas
  • 150 g brauner Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 110 g gemahlene Mandeln
  • 70 g Zartbitter-Schokoladenraspel

(Der Beschenkte muss dann nur noch 3 Eier, 200 ml neutrales Öl und 250 g – 300 g geriebene Möhren dazu geben, siehe PDF unten.)

Möhrenkuchen Backmischung im Glas – Schritt 1

Als erstes mischt ihr das Mehl mit dem Backpulver, siebt es und gebt das Gemisch in das Glas. Damit sich die Mehlschicht komprimiert, stoßt ihr nun das Glas mehrere Male auf den Tisch.

Möhrenkuchen Backmischung im Glas – Schritt 2

Dann mischt ihr den Zimt mit dem braunen Zucker und gebt ihn ebenfalls in das Glas. Drückt die Schicht mit einem kleinen Löffel an, bevor ihr die gemahlenen Mandeln hinzu gebt. Dann drückt auch diese Schicht an.
Als letzte Schicht gebt ihr die Zartbitter-Schokoladenraspel in das Glas. Stoßt es mehrmals auf den Tisch und füllt so lange Zartbitter-Schokoladenraspel nach, bis das Glas randvoll ist. Dann verschließt ihr das Glas gut.

Möhrenkuchen Backmischung im Glas – Schritt 3

karottenkuchen backmischung im glas verschenkenDie Backanleitung und das passende Etikett für den Möhrenkuchen habe ich für euch schon vorbereitet.

Ihr müsst euch beides nur noch kostenlos herunterladen. So müsst ihr nicht alles per Hand schreiben.

Einfach unter dem folgenden Link das PDF herunterladen und ausdrucken. Dann müsst ihr das Etikett und die Backanleitung nur noch ausschneiden und mit etwas Klebestift auf eure Backmischung im Glas kleben.

Backmischung im Glas Karottenkuchen PDF Backmischung im Glas Karottenkuchen PDF

Verwahrt die Backmischung im Glas bis ihr sie verschenkt an einem kühlen und dunklen Ort auf.

Sieht toll aus, oder?

karottenkuchen backmischung im glaskarottenkuchen backmischung im glas selber machen

 

Summary
recipe image
Recipe Name
Möhrenkuchen Backmischung im Glas - Anleitung zum Selbermachen
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Über Anna

Die Geschenke-Spezialistin! Anna hegt eine große Leidenschaft für tolle Geschenke und ist in der kreativen DIY Welt Zuhause.

Möhrenkuchen Backmischung im Glas zu Ostern: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,79 von 5 Punkten, basierend auf 19 abgegebenen Stimmen.
Loading...

12 Gedanken zu „Möhrenkuchen Backmischung im Glas zu Ostern

  1. Mir gings genau so.
    Das Problem besteht darin, dass die weiteren „frischen Zutaten“ erst auf dem Aufkleber-Etikett zu finden sind… :-)!
    Ich bin hier neu, freue mich aber, diese Seite entdeckt zu haben.
    Ich finde die Möhrenkuchen-Idee einfach klasse… Danke!
    Bärbel

    1. Hallo Bärbel,
      vielen Dank für deine netten Worte und deinen Hinweis. Jetzt habe ich auch verstanden was Jutta gemeint haben könnte. 😉
      Ich habe die Zutaten für den Beschenkten daher nochmal zusätzlich unter der Zutatenliste ergänzt.
      Danke dir und liebe Grüße!
      Anna

  2. Hallo.
    Ich habe das kleine Problem das ich kein Glas mit 720 ml finden kann. Gibt ja meist nur 0.5, 3/4 und 1. Wie könnte ich das Rezept ändern um auf 750ml zu kommen? Dachte schon einfach mehr Schokoraspeln, aber vielleicht wird das dann zu Schokoladig?
    Kann mir jemand helfen?

    1. Hallo Klara,
      ich kaufe immer bei der rot/weißen Supermarktkette REW* eine Flasche passierte Tomaten und das Glas recycle ich dann nachdem ich den Inhalt verbraucht habe. Das sind genau 720 ml drin. Wenn du ein 750 ml Glas hast, dann gib einfach 30 g mehr Mehl in das Glas und fülle zum Schluss so viel Raspelschokolade auf, bis das Glas voll ist.

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren!
      Anna

  3. Vielen Dank für das tolle Rezept und die Anleitung. Das habe ich gesucht! Der erste Test war sehhhr lecker. Der Kuchen ist allerdings echt mächtig, mehr als ein Stück geht leider erst mal nicht. Aber am nächsten Tag schmeckt er auch noch prima. Das Frosting ist auch echt gut gelungen. Erst dachte ich, das fließt einfach weg, aber hat glatt gehalten. Ich habe es mit Puderzucker und etwas braunem Zucker angerührt, damit wurde es schön cremefarben.
    Und ein tolles Geschenk ist es sowieso. *****

    1. Hallo liebe Carmen,
      vielen Dank!
      Ich freue mich riesig, dass dir das Rezept so gut gefällt. 🙂
      Eine tolle Idee, das Frosting mit etwas braunem Zucker anzurühren. Das muss ich beim nächsten Mal unbedingt auch ausprobieren! 😀
      Ich sende dir viele liebe Grüße!
      Anna

    1. Liebe Astrid,
      probiere es mal wie folgt:
      für die Befüllung eines 500ml Glases nimmst du 100g Mehl, 100g braunen Zucker, 1TL Backpulver, 80g gemahlene Mandeln, 1TL Zimt und gib so viele Schokoraspel in das Glas bis es voll ist.
      Für die Zubereitung nimmt der oder die Beschenkte 2 Eier, 140ml neutrales Öl und 180 g geriebene Mandeln.
      Viel Spaß beim Ausprobieren und lass uns wissen wie es geklappt hat. 🙂

  4. Hey
    Ich würde den Möhrenkuchen gerne ausprobieren jedoch wundert mich eine Sache. 150g+150g+110g+70g=480g (Backpulver und Zimt hab ich jetzt nicht einberechnet) aber reicht dann nicht auch ein 500ml Glas oder geht das nicht? Weil ml und g ist ja nicht das gleiche

    1. Hey Annika, es kommt auf das Volumen der einzelnen Zutaten an. Gramm hilft da leider nicht weiter. Entsprechend dem Platz den die einzelnen Zutaten einnehmen benötigst du eine passende Glasgröße. Gehackte Nüsse z.B. haben ein größeres Volumen als Mehl, da hier im Glas noch viel mehr „Luft“ zwischen den einzelnen Nüssen bleibt.
      Liebe Grüße und ganz viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.