Piraten-Kindergeburtstag: Schoko-Cupcakes selber machen

Heute feiern wir endlich den Piraten-Piraten Cupcakes selber machen
Kindergeburtstag! Da dürfen natürlich auf
keinen Fall unsere Schoko-Cupcakes mit leckerem Topping fehlen. Die Zubereitung geht schnell und einfach – schliesslich hat man an so einem Kindergeburtstag schon genug Stress um die Ohren 😉

Die Cupcakes lassen sich beispielsweise auch sehr gut am Vortag vorbereiten. Kurz vor der Geburtstagsfeier kommt dann lediglich noch das leckere Schokoladen Topping oben drauf und die fröhliche Schlemmerei kann beginnen! 🙂

Für die Piraten Schoko-Cupcakes (12 Stück) benötigt ihr:

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 2,5 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • 100 g Schokotröpfchen
  • 1 Ei
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 250 g Naturjoghurt

Für das Schoko Topping:

  • 120g Zartbitter-Schokolade (etwa 50% Kakaoanteil)
  • 300g Schlagsahne (mind. 30% Fett)

Ausserdem:

Mein Tipp:
Weitere Piraten-Motive zum kostenlosen Download findet ihr in meinem Blogpost „Piraten-Kindergeburtstag: Einladung selber machen – Bilderrahmen“.

Piraten Schoko-Cupcakes selber machen – Schritt 1 

Zur Vorbereitung des Toppings brecht ihr die Schokolade in kleine Stückchen und bringt dann die Sahne in einem Topf zum Kochen. Den Topf solltet ihr anschliessend von der Kochplatte nehmen, damit nichts anbrennt 🙂 Jetzt gebt ihr die Schokolade zu der Sahne und lasst diese darin (unter Rühren) schmelzen. Ist die komplette Schokolade zerschmolzen, lasst ihr die Schokoladensahne etwas abkühlen und stellt sie anschliessend für 3-4 Stunden in den Kühlschrank (alternativ auch über Nacht, falls ihr die Cupcakes schon am Vorabend backen möchtet, aber erst am nächsten Tag dekorieren wollt).

Piraten Cupcakes Topping Anleitung

Piraten Schoko-Cupcakes selber machen – Schritt 2

Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Die Muffinförmchen in das Muffinbackblech stellen, so behalten sie später beim Backen ihre Form.
Anschließend vermischt ihr das Mehl mit dem Backpulver und dem Natron.
Jetzt verquirlt ihr das Ei mit dem Vanillezucker, dem Öl und dem Joghurt und rührt alles unter die Mehlmischung. Zum Schluss hebt ihr die Schokotröpfchen unter.

Piraten Cupcakes selber machen

Piraten Schoko-Cupcakes selber machen – Schritt 3

Den Teig füllt ihr jetzt in die Muffinförmchen (ca. 3/4 voll ) und gebt das komplette Blech dann für 20-25 Minuten in den Backofen (Mittlere Schiene). Nach der Backzeit nehmt ihr die Schoko-Cupcakes aus dem Ofen und lasst sie anschliessend für das Schokoladen Topping gut abkühlen. 🙂

Piraten Schoko-Cupcakes selber machen – Schritt 4

Die Schokoladensahne schlagt ihr nach dem Ruhen im Kühlschrank mit dem Mixer (Rührstab) auf bis sie steif ist und füllt sie dann in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (etwa 1,5 cm).

Mein Tipp:
Falls eure Cupcakes zu sehr aufgegangen sind, könnt ihr einfach den oberen Bereich abschneiden (siehe Foto), damit ihr eine breitere Oberfläche zum Auftragen des Schoko Toppings erhaltet. 🙂

Piraten Cupcakes selber machen

Anschliessend spritzt ihr das Schoko Topping dekorativ auf die Cupcakes!

Zur Dekoration der Cupcakes, habe ich einige Piraten-Motive aus meiner Vorlage (siehe meinen Blogpost Piraten-Kindergeburtstag) ausgeschnitten und mit etwas Tesafilm an einige Zahnstocher geklebt. Damit lassen sich die Piraten Cupcakes ganz leicht dekorieren!

Freebee - Gratis Piraten Kindergeburtstag
Sehen die Schoko-Cupcakes mit leckerem Schokoladen Topping nicht zum Anbeißen aus? 🙂

Mein Tipp:
Wie ihr ganz leicht ein passendes Piratenschiff aus Schokokuchen selber machen könnt, verrate ich euch in meinem Blogpost Piraten-Kindergeburtstag: Piratenschiff aus Schokokuchen.

Piraten Cupcakes selber machen

Piraten Cupcakes Rezept

Piraten Cupcakes Rezept und Anleitung

Über Anna

Die Geschenke-Spezialistin! Anna hegt eine große Leidenschaft für tolle Geschenke und ist in der kreativen DIY Welt Zuhause.

Piraten-Kindergeburtstag: Schoko-Cupcakes selber machen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,61 von 5 Punkten, basierend auf 23 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.