Pumpkin Cake – Kürbiskuchen mit Pecannüssen & Streuseln

Pumpkin Cake - Kürbiskuchen mit Pecannüssen & StreuselnImmer wenn die Kürbis-Saison beginnt und der Herbst die Blätter golden färbt, muss ich an unsere wundervolle Reise durch die USA denken.

Auf unserer Reise haben wir Julia und Dave in Kalifornien besucht und zum Frühstück gab es den leckersten Pumpkin Cake (Kürbiskuchen mit Pecannüssen und Streuseln) den ich jemals gegessen habe! Wirklich! Ich übertreibe nicht. Großes Kompliment an Julia! 🙂


Am liebsten hätte ich den ganzen Kuchen damals aufgegessen …von den Deutschen denkt man ja ohnehin, das sie gerne viel zum Frühstück essen  😉 also wäre es sicher gar nicht weiter aufgefallen… aber nach 2 Stücken konnte ich dann doch nicht mehr.

Aber gar kein Problem, auf diesen wunderbaren Kürbiskuchen mit Pecannüssen und Streuseln muss ich auch in Deutschland nicht verzichten, denn das Rezept hat Julia mir mitgegeben. Also alles ganz einfach… Tja denkste…denn man braucht die ein oder andere Zutat, die es bei uns nicht zu kaufen gibt. Zum Beispiel Pumpkin Püree oder Pumpkin Spice…. Aber, zum Glück lässt sich ja so gut wie alles selber machen. 😉

Rezept für Pumpkin Cake (Kürbiskuchen mit Pecannüssen und Streuseln)

Kürbiskuchen mit Pecannüssen & Streuseln

Für einen Pumpkin Cake (Kürbiskuchen mit Pecannüssen und Streuseln) benötigt ihr folgende Zutaten.

Für die Streusel:

  • 50 g Mehl
  • 100 g brauner Zucker
  • 100 g Pecannüsse
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • Prise Salz
  • 80 g Butter (kalt)

Für den Teig:

Mein Tipp:
Pumpkin Spice lässt sich ganz leicht selber machen. Das Rezept für Pumpkin Spice findet ihr hier im Blog. Alternativ könnt ihr auch 2 TL gemahlenen Zimt, 1 TL gemahlenen Ingwer, 1/4 TL gemahlene Muskatnuss zum Teig dazu geben an Stelle des Pumpkin Spice.

Für die Glasur (nach Belieben):

  • 50 g Puderzucker
  • 2 TL Milch
  • 1 TL Vanillezucker

Pumpkin Cake Zubereitung – Schritt 1

Zunächst bereitet ihr die Streusel zu. Hierfür gebt ihr das Mehl, den braunen Zucker, den Zimt und die Prise Salz in eine Rührschüssel. Dann teilt ihr die Butter mit einem Teelöffel in Stücke und gebt sie dazu. Jetzt verknetet ihr alle Zutaten miteinander bis Streusel entstehen.

Kürbiskuchen mit Pecannüssen & Streuseln

Jetzt zerkleinert ihr die Pecannüsse grob im Mixer oder mit einem Küchenmesser. Wenn ihr mögt, könnt ihr die Pecannüsse nun noch in einer Pfanne ganz kurz bei mittlerer Hitze anrösten.

Kürbiskuchen mit Pecannüssen & Streuseln

Als nächstes gebt ihr die gehackten Pecannüsse zu den Streuseln und knetet sie ein. Dann stellt ihr die Streusel zur Seite.

Kürbiskuchen mit Pecannüssen & Streuseln

Stellt den Backofen auf 180 °C (Umluft) ein, damit er vorheizen kann, während ihr den Teig zubereitet.

Pumpkin Cake Zubereitung – Schritt 2

Für den Teig mischt ihr zunächst das Mehl mit dem Salz, Backpulver, Natron und dem Pumpkin Spice. Dann gebt ihr den braunen Zucker und die Butter in eine Rührschüssel und verrührt beide Zutaten solange mit einander, bis eine gebundene Masse entsteht. Jetzt gebt ihr nach einander ganz langsam die Eier unter Rühren hinzu.  Nun rührt ihr die Saure Sahne und das Kürbis Püree unter.

Pumpkin Cake Rezept

Zum Schluss gebt ihr in mehreren Portionen und unter ständigem Rühren die Mehlmischung hinzu bis ein dicker Teig entsteht.

Pumpkin Cake Zubereitung – Schritt 3

Nun fettet ihr eine runde Springform (26er Durchmesser) ein und gebt die Hälfte vom Teig hinein. Auf dem Teig verteilt ihr nun die Hälfte der Streusel.

Pumpkin Cake Rezept

Dann gebt ihr den restlichen Teig auf die Streusel.

Pumpkin Cake Rezept

Zum Schluss verteilt ihr die restlichen Streusel auf dem Teig.

Pumpkin Cake Rezept
Der Pumpkin Cake muss nun für ca. 40 Minuten in den Backofen.

Pumpkin Cake Zubereitung – Schritt 4

Nach dem Backen lasst ihr den Kürbiskuchen für ca. 15 Minuten auf einem Kuchenrost abkühlen bevor ihr ihn aus der Springform löst.

Nach Belieben könnt ihr den Kuchen nun noch mit der Glasur verzieren. Ich persönlich finde, das gehört einfach dazu und schmeckt besser, aber wenn ihr ein paar Kalorien sparen wollt, dann könnte ihr die Glasur natürlich auch weg lassen. 😉

Für die Glasur mischt ihr den Puderzucker mit dem Vanillezucker und der Milch.

Pumpkin Cake Rezept

Dann gebt ihr die Glasur über den Kuchen.

Pumpkin Cake Rezept

Pumpkin Cake - Kürbiskuchen mit Pecannüssen & Streuseln

Pumpkin Cake - Kürbiskuchen mit Pecannüssen & Streuseln

Pumpkin Cake - Kürbiskuchen mit Pecannüssen & Streuseln

Summary
recipe image
Recipe Name
Pumpkin Cake - Kürbiskuchen mit Pecannüssen & Streuseln
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Über Anna

Die Geschenke-Spezialistin! Anna hegt eine große Leidenschaft für tolle Geschenke und ist in der kreativen DIY Welt Zuhause.

Pumpkin Cake – Kürbiskuchen mit Pecannüssen & Streuseln: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,80 von 5 Punkten, basierend auf 21 abgegebenen Stimmen.
Loading...

3 Gedanken zu „Pumpkin Cake – Kürbiskuchen mit Pecannüssen & Streuseln

  1. Liebe Anna,

    Ich halte es mit den Kuchen eh auch so: Lieber mal einen Kuchen weniger machen dafür, aber nicht bei den Kalorien sparen. Darum definitiv mit Glasur 🙂
    Und glücklicher Weise ist jetzt ja auch Kürbis-Saison, also noch eine ideale Gelegenheit, diesen Kuchen gleich mal auszuprobieren. Auch die Anleitungen für Pumpkin Spice und das Kürbis-Püree klingt jetzt nicht allzu kompliziert.
    Somit ist der Plan geschmiedet. Ich hoffe, der Pumpkin Cake gelingt mir genauso gut, wie er auf deinen Fotos aussieht. Wenn’s gut gelingt gibts dann von meiner Seite ein Update 🙂

    Liebe Grüße
    Stephan

    1. Sodala, wie versprochen das Update (etwas verspätet, weil das Wetter die letzten Tag so schön war, haben da lieber noch einen Spätherbst-Ausflug eingeschoben). Aber jetzt: Pumpkin-Cake die erste erfolgreich abgeschlossen. Hat phänomenal geklappt, einzig die Glasur haben wir weggelassen & durch Schlagobers ersetzt 🙂
      Werden wir auf alle Fälle nochmals machen!

      1. Hallo Stephan,

        vielen Dank für das Teilen deiner Erfahrungen. Ich freue mich sehr, dass dir der Kuchen genau so gut geschmeckt hat wie uns. Er ist ein echtes Highlight für uns im Herbst! 🙂

        Herzliche Grüße,
        Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.